Image default

Was gehört in die Reiseapotheke?

Die Reiseapotheke sollte in jedem Gepäck auf Reisen vorhanden sein. Zwar gibt es heutzutage fast überall gut ausgestattete Apotheken, aber für mich ist die eigene Medikamente immer noch am Besten. So weiß ich, welche Medikamente ich einnehme. In diesem Beitrag verrate ich dir, was bei mir in die Reiseapotheke (hier) reinkommt, wenn wir auf Reisen sind.

was in reiseapotheke

Werbung

Ich statte meine Reiseapotheke manchmal unterschiedlich aus. Das mache ich abhängig von dem Reiseland in welches wir reisen. Innerhalb von Europa ist unsere Reiseapotheke ein bisschen anders ausgestattet, als bspw. in Asien. Die Produkte für deine individuelle Reiseapotheke kannst du ganz einfach bei Shop-Apotheke bestellen.

Reiseapotheke Grundausstattung

Zu unserer Grundausstattung gehören folgende Produkte:

  • Schmerztabletten
  • Pflaster
  • Wund- und Heilsalbe
  • Sportsalbe
  • Magentabletten
  • Blasenpflaster
  • Nasenspray
  • Augentropfen
  • Insektenspray
  • Desinfektionsmittel/Jodsalbe
  • Erkältungsmittel

Mit Schmerztabletten kann man schnell die gröbsten Schmerzen lindern. Wobei wir diese in letzter Zeit eigentlich kaum genutzt haben. Meistens brauchen wir Pflaster, Wund- und Heilsalbe oder Sportsalbe. Was wahrscheinlich daran liegt, dass unsere Urlaub meistens viele Aktivitäten beinhalten.

Mittel gegen Magenverstimmungen

Was aber auch nicht fehlen darf sind Magentabletten. Da wir im Urlaub häufig auswärts essen wissen wir immer nicht so genau, wie das Essen genau zubereitet wird. Hierfür nehme ich bevorzugt Lefax extra, um die Verdauung anzuregen oder Loperamid um bei Erbrechen oder Durchfall diesem entgegen zu wirken. Zusätzlich packe ich noch Tabletten gegen Sodbrennen ein.

Gegen wunde Füße

Blasenpflaster zählen für mich ebenfalls zur Reiseapotheke. Auf unseren Reisen sind wir häufig viel zu Fuß unterwegs und dann kann es schnell passieren, dass wir Blasen an den Füßen bekommen. Das ist wirklich unangenehm. Ich nehme immer die Blasenpflaster von Compeed. Mit diesen habe ich bisher die besten Erfahrungen gemacht. Sobald man eine Blase hat kann man diese einfach drauf kleben und sofort verschwindet der Druck und man hat ein angenehmes Tragegefühl.

Nasenspray als Allround-Talent

Ausserdem nehme ich auch immer noch Nasenspray mit. Dieses hilft beim Fliegen um den Druckausgleich besser hinzubekommen, aber auch vor Ort, wenn man eine verstopfte Nase hat. Das ist zwar eher der Fall, wenn wir im Winterurlaub sind, aber es könnte ja auch mal in einem Sommerurlaub vorkommen.

Wenn mal was ins Auge kommt

Dann kommen noch Augentropfen in unser Reiseapotheke. Diese brauchen wir immer mal wieder, wenn wir etwas ins Auge bekommen, oder wenn die Augen trocken werden. Das ist bis jetzt zwar noch nicht so oft vorgekommen, aber wenn wir es dann mal brauchten, dann waren wir wirklich sehr dankbar, dass wir welche dabei hatten.

Abwehr der Insekten

Insbesondere in Asien, aber auch in Kroatien oder Italien darf ein Insektenspray in unserer Reiseapotheke nicht fehlen. Für Asien ist es ratsam ein Insektenspray einzupacken, welches gegen Mosquitos hilft. Dieses kann dann natürlich auch in jedem anderen Reiseland benutzt werden. Wir hatten in Thailand beispielsweise eines das heißt Sketolene. Das hat wirklich super geholfen. In Norwegen hatten wir das Insektenspray ebenfalls mit und da haben die Mücken alle einen großen Bogen um uns gemacht. Was dann echt angenehm war.

Falls es dann doch mal zu einem Insektenstich kommt, sorgt ein … für schnelle Abhilfe. Man hält es für ein paar Sekunden auf den Stich und schon verschwindet dieser anschließend. Zumindest tut es dann nicht mehr weh, da das Gift durch die entstehende Hitze neutralisiert wird.

Die Reiseapotheke verstauen

Die gesamte Reiseapotheke verstaue ich in einem kleine Kosmetiktäschchen. Hierfür eigenen sich aber auch andere kleine Taschen oder Boxen. Wichtig ist, dass du weißt, wo du die Medikamente aufbewahrst und dass du die benötigte Medikamente im Notfall schnell findest.

Mit dieser Reiseapotheke sind wir bisher immer sehr gut zurecht gekommen. Hierbei handelt es sich aber meiner Meinung nach um eine absolute Grundausstattung. Du solltest deine Reiseapotheke natürlich noch deinen Bedürfnissen entsprechend anpassen. Beispielsweise solltest du Medikamente, welche du regelmäßig einnimmst ebenfalls einpacken.

Ich hoffe, diese Auflistung hilft dir weiter, deine persönliche Reiseapotheke zusammen zu stellen. Ich wünsche dir alles Gute für deine nächste Reise.

Hinterlasse einen Kommentar