das Boot

Im Winter ist es das Snowboarden und im Sommer das Wakeboarden.

Das Snowboarden habe ich zwar erst dieses Jahr so richtig für mich entdeckt, aber Wakeboard fahre ich schon seit knapp 10 Jahren.

Leider war es die letzten Jahre immer nur sehr selten, weshalb meine Wakeboard-Künste definitiv noch ausbaufähig sind.
Aber dieses Jahr fing schon mal ganz gut an und wir haben mit der Familie und dem Boot meiner Eltern einen Tag an der Weser verbracht.

Auf Instagram habe ich bereits ein Video von meinem Wakeboarden hinter dem Boot veröffentlicht. Das letzte mal bin ich vor 6 Jahren hinter einem Boot gefahren.
Somit war es dieses mal für mich, wie das erste Mal. 🙂

Und es hat so viel Spaß gemacht.

Was ist Wakeboaorden?

Wakeboarden

Falls Du nicht weißt, was Wakeboarden ist: das ist wie Sonwboarden nur auf dem Wasser. Naja, nicht ganz, aber so hast Du eine grobe Vorstellung.
Jedenfalls hast Du beim Wakeboarden ein Brett (das Wakeboard) und wirst mithilfe eines Seils entweder von einer Wasserskianlage, also einer Bahn, oder halt von einem Boot gezogen.
Bei einem Boot ist es optimal, wenn dieses einen Tower hat. Das ist ein Bügel, welcher über dem Boot geht und wo das Seil dann an dem Tower befestigt wird.
Dadurch ist das Seil weiter oben und Du kannst besser fahren.
Leider hat das Boot von meinen Eltern keinen Tower, weshalb wir das Seil einfach unten neben dem Motor befestigt haben.
Dadurch hing das Seil aber teilweise im Wasser, was das Fahren ganz schön erschwert hat.

Wakeboarden

Trotz allem war es wieder richtig toll, auf meinem Board auf dem Wasser zu stehen. Den Wind und das Wasser zu spüren und auch etwas mehr mal wieder auszuprobieren.

Ach, mein Board ist eines von Liquid Force. Das ist zwar schon sehr alt, aber ich habe es damals von meinen Eltern geschenkt bekommen, deswegen hat es auch einen ganz besonderen Stellenwert für mich.
Allerdings bin ich auch schon am überlegen, mir ein neues zu holen. Die neuen Boards sind leichter und somit kann man mit ihnen auch etwas besser fahren.

Mein Wakeboard
Mein Wakeboard

Bist Du auch schon mal Wakeboard gefahren? Die meisten die ich frage, wissen nicht was das ist und dann erkläre ich es ihnen genauso wie Dir weiter oben. 🙂
Falls Du es noch nie probiert hast, dann musst du das unbedingt mal machen.

Liebe Grüße,

Julia

Wakeboarden – wie Snowboarden nur auf dem Wasser
Markiert in:             

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: