Grossglockner

Obwohl ich eigentlich schon total in Frühlingsstimmung bin, sind wir doch noch mal in den Skiurlaub im März gefahren.
Dieses Mal ging es nach Kärnten in den Ort Heiligenblut. Eines Vorweg: der Legende nach, ist das heilige Blut von Jesus Christus hier hingekommen und dadurch ist auch der Name zustande gekommen.

Wilder Kaiser

Wir waren bisher noch nie in Kärnten. Unsere Urlaube in Österreich fanden bis jetzt immer nur in Tirol und eher im Nord-Westen von Österreich statt. Aber über Snowtrex haben wir ein unglaubliches Angebot* gefunden und das mussten wir natürlich nutzen. Und es hat sich wirklich bezahlt gemacht.
So günstig wie dieses Mal, waren wir noch nie im Skiurlaub. Aber zu den Kosten veröffentliche ich noch einen separaten Blogpost.

Wilder Kaiser

Anreise

Am Mittwochabend sind wir losgefahren und somit die Nacht durchgefahren. Am Donnerstagmorgen entschieden wir uns dazu, den Tag im Skigebiet Wilder Kaiser zu verbringen. Es ist wirklich ein riesiges Skigebiet. Für mich ein wenig zu groß, denn hier ist das Verfahren für mich quasi vorprogrammiert.
Leider war das Wetter hier nicht so schön, weswegen wir auch bereits nach dem Mittag weiter nach Heiligenblut gefahren sind.
Dort checkten wir in unserem Hotel ein und verbrachten den Abend mit Essen und Relaxen.

Wilder Kaiser

Wilder Kaiser

Wilder Kaiser

Wilder Kaiser

Der Skiurlaub

Am nächsten Tag standen wir früh auf, Frühstückten ausgiebig, machten uns fertig und fuhren mit dem Skibus zu den Großglockner Bergbahnen. Leider war das Wetter an diesem Tag auch nicht so toll. Trotzdem verbrachten wir den gesamten Tag auf der Piste.

Grossglockner

Skigebiet Großglockner

Das Skigebiet Großglockner ist wirklich perfekt. Nicht zu groß und auch nicht zu klein. Auf insgesamt 50 Pistenkilometern kommt wirklich jeder auf seine Kosten.
Der Großteil sind rote Pisten. Aber ich empfand diese nicht wirklich als schwierig. Hier konnte ich sogar richtig gut an meinen Snowboardkünsten feilen und endlich mal ein bisschen besser lernen zu fahren.
Ich habe es jetzt endlich hinbekommen, bei etwas höherer Geschwindigkeit auch die Kurven richtig zu fahren.
Die Schneeverhältnisse waren einfach nur ein Traum und die wunderschöne Panoramaaussicht drum herum, sind einfach unschlagbar. Hier macht es wirklich Spaß Snowboard oder Ski zu fahren.

Grossglockner

Grossglockner

Grossglockner

Grossglockner

Der Großglockner, auch für Touristen

Aber auch für Touristen oder “Fußgänger” ist ein Besuch des Großglockners einfach unverzichtbar.
Einmal mit der Gondel ganz nach oben, im Panoramarestaurant etwas leckeres essen und dabei die atemberaubende Aussicht genießen, beim “Bilderrahmen” ein Foto machen und anschließend wieder ganz gemütlich mit der Gondel herunter fahren.
Das ist durchaus auch ein halbtägiger Tagesausflug, der sich lohnt.

Grossglockner

Grossglockner

Der Großglockner – Top of Austria

Nachdem wir den höchsten Punkt Deutschlands, die Zugspitze, bereits zwei Mal bestiegen haben, darf der höchste Punkt Österreichs, als Nachbarland, natürlich nicht fehlen. Allerdings haben wir diesen bisher noch nicht bestiegen, aber immerhin sind wir dort Snowboard gefahren.
Der Großglockner ist mit 3.798 m Österreichs höchster Berg. Jetzt juckt es mich natürlich und ich werde mich auf jeden Fall erkundigen, wie oder ob man diesen überhaupt wie die Zugspitze besteigen kann. Und sollte das der Fall sein, wird der Großglockner einer unserer nächsten bestiegenen Berge sein. Aber darüber werde ich dir dann natürlich auch noch berichten.

Grossglockner

Unsere Abende

Da wir beide nicht so (und ich zumindest nicht mehr) die Partyhasen sind, nutzten wir die Abende, nach unseren Snowboarderlebnissen, um uns zu entspannen und zu erholen. Wir legten uns zuerst ins Bett und dösten vor uns hin, gingen Abendessen und in die Sauna. Und ziemlich früh, meistens so gegen halb zehn oder zehn Uhr, schliefen wir dann auch schon ein.

Heiligenblut

Heiligenblut

Heiligenblut

Aktivitäten in Heiligenblut

Da wir die Tage mit Snowboarden verbrachten, waren wir am Nachmittag/Abend so kaputt und unternahmen leider nichts anderes.
Aber Heiligenblut hat auch noch einige Aktivitäten zu bieten.
Zum Beispiel gibt es ein Goldgräberdorf, wo du echtes Gold finden und waschen kannst.
Besonders Sehenswert ist die Großglockner- Hochalpenstraße und der Großglockner Nationalpark.
Ausserdem kannst du dort auch eine Pferdekutschenfahrt machen.

Heiligenblut

Wie du siehst, hat der Ort Heiligenblut und das Skigebiet am Großglockner einiges zu bieten. Und genau das ist der Grund, weshalb wir hier definitiv nicht das letzte Mal waren.

Warst du bereits schon ein mal in Heiligenblut oder am Großglockner? Was ist dein liebstes Skigebiet?

Liebe Grüße,

Julia

Unser Skiurlaub im März – Großglockner in Heiligenblut

2 Gedanken zu „Unser Skiurlaub im März – Großglockner in Heiligenblut

  • 28. März 2018 um 15:17
    Permalink

    Ich war seitdem ich Kind bin nicht mehr im Skiurlaub. Danke für die Impressionen.
    Liebe Grüße!

    Antworten
    • 29. März 2018 um 7:07
      Permalink

      Und warst du früher oft im Skiurlaub? Hast du jetzt kein Interesse mehr daran?
      Liebe Grüße auch an Dich!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.