Stadt Krk

Kroatien – das Land an der bezaubernden Adria. Immer mehr Deutsche zieht es in die wunderschönen Gegenden Kroatiens und dies nicht ohne Grund. Zahlreiche Buchten, verschiedene Aktivitätsmöglichkeiten und traumhafte Landschaften bieten genügend Abwechslung.

Liebe auf den ersten Blick

Die Stadt Krk auf der Insel Krk war irgendwie mein Lieblingsort während unseres Urlaubes auf Krk. Ich habe mich sofort in diese Stadt verliebt. Auch wenn wir knapp 8 Km von Krk entfernt unsere Wohnung hatten, waren wir doch sehr häufig in Krk. Was allerdings auch daran lag, dass wir die Boote in Krk ausgeliehen haben. Aber auch ohne ein Boot auszuleihen, sind wir gerne am Abend dorthin gefahren und durch die Gassen geschlendert.

Stadt Krk

Die Altstadt von Krk

Insbesondere die Altstadt ist wunderschön. Die Gebäude und die kleinen Gassen haben mich stark an Italien zurück erinnert. Am Gardasee gab es auch so hübsche Gassen. Aber wieder zurück nach Krk.
Da die Stadt Krk die Hauptstadt der Insel Krk ist, sind dort natürlich auch vermehrt Touristen. Und gerade an den Abenden kommen alle raus und verbringen diese in der Stadt. Entweder um etwas leckeres zu essen oder um einfach nur ein wenig durch die Gassen zu spazieren.
Und ich muss schon sagen, dass ich mich bisher noch an keinem Touristischen Ort so sicher und wohl gefühlt habe, wie in der Stadt Krk.

Stadt Krk

Optimales Sicherheitsgefühl

Dort herrschte eine richtig schöne, ruhige und entspannte Atmosphäre. Ich hatte keinerlei Angst von den typischen Abzockern abgezockt zu werden oder das meine Tasche geklaut wird, oder dergleichen. Nichts davon.
Teilweise hatte ich sogar meine Tasche einfach vergessen, bis mein Freund mich daran erinnerte. Dann habe ich sie immer wieder nach vorne gezogen. Mein Handy habe ich einfach in meiner Hand gehalten oder in meine hintere Hosentasche gesteckt. So sicher hab ich mich gefühlt. Und das will schon was heißen.
In Bulgarien beispielsweise hatte ich ständig Angst, das mir was geklaut wird und dementsprechende Vorsichtsmaßnahmen hatte ich auch getroffen. Aber in der Stadt Krk… Nichts davon.

Stadt Krk

Hafen in Krk

Die Stadt Krk hat einen eigenen Hafen und der ist echt hübsch und überschaubbar. Zwischendurch steht in diesem dann auch schon mal eine hübsche, große Yacht. Ansonsten liegen dort eher kleinere Boote von Privatpersonen oder die Boote von den Anbietern, bei welchen man sich diese ausleihen kann.

Stadt Krk

Stadt Krk

Sehenswürdigkeiten

Der Hafen von Krk ist definitiv eine Sehenswürdigkeit.
Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Kirche. Der Kirchturm hat eine Zwiebelartige Kuppel und unterscheidet sich dadurch von allen anderen Kirchtürmen auf der Insel Krk.
In der Nähe der Kirche befindet sich die Sotobateria Lounge [LINK]. Diese Lounge ist eine Art Bar, welche aus den Treppen besteht, die hinunter zum Meer führen. Auf den Treppen und den umliegenden Felsen sind Kissen ausgelegt, auf welchen du es dir gemütlich machen kannst. Besonders am Abend ist es dort wunderschön, denn dann werden die Fackeln angemacht und du kannst dort die romantische Stimmung direkt am Meer mit einem leckeren Getränk genießen.


Marco Polo Kroatische Küste Reiseführer

Für mehr Insiderwissen und tollen Tipps kann ich dir auf jeden Fall den Kroatische Küste Reiseführer von Marco Polo* empfehlen. In diesem Reiseführer findest du viele weitere Tipps, Insiderwissen und Hintergrundinformationen.


Boot ausleihen

Auf Krk gibt es mehrere Orte, wo du dir ein Boot ausleihen kannst und in der Stadt Krk selbst stehen mehrere Stände verschiedener Anbieter direkt am Hafen. Dort kannst du dann auch sehr gut die Preise vergleichen.
Was du unbedingt beachten solltest, wenn du ein Boot ausleihen willst, werde ich dir in einem anderen Blogbeitrag noch erläutern.
Wir haben an zwei Tagen jeweils ein Boot bei „Rent a boat Phoenix“ ausgeliehen und an einem weiteren Tag eines bei „Rent a boat Bura„. Mit beiden Anbietern gab es so an sich keine Probleme. Das erste Boot, welches wir uns ausliehen, war ein kleineres 60 PS Boot. An dem Tag waren leider keine anderen Boote mehr frei, aber wir wollten so gerne schon mal ein wenig rumfahren. Leider hatte dieses Boot mitten auf dem Meer irgendein Leck, weswegen wir nicht weiter fahren konnten. Wir mussten abgeschleppt werden und der Tag war somit beendet. Dieses Boot hatten wir bei „Rent a boat Phoenix“ ausgeliehen. Und obwohl wir schon einen halben Tg mit dem Boot gefahren waren, waren sie so kulant und haben es uns nicht berechnet. Das heißt: wir hatten einen halben Tag lang jede Menge Spaß und mussten nichts dafür bezahlen. Das hat uns natürlich sehr gefreut und unsere Reisekasse auch.

Stadt Krk

Das zweite Boot war ein größeres, die Barracuda 545 mit 100 PS und mit dem Boot hatten wir so richtig Spaß. Die komplette Abwicklung, von Kommuniktion bis hin zur Zahlung klappte einwandfrei. Wir konnten uns sogar auf Deutsch verständigen. Was mir bei „Phoenix“ auch sehr gut gefallen hat war, dass wir das Boot hinterher nicht mehr tanken mussten. Wir haben 15 Minuten bevor wir in den Hafen kamen, angerufen und schon kam ein Mitarbeiter zur Tanksäule, nahm uns das Boot ab und tankte es. Anschließend wurde es kontrolliert und wir mussten nur noch bezahlen.
Bei der dritten Ausfahrt nahmen wir auch wieder die Barracuda 545 mit 100 PS allerdings von „Rent a boat Bura“, da sonst alle anderen Boote bei allen Anbietern vermietet waren. Mit dem Boot von Bura htten wir wirklich Glück, weil erst kurz vor unserem Anruf dort die Reservierung abgesagt wurde. Und auch an diesem Tag lief alles einwandfrei und wir konnten die Gegend noch ein wenig auf dem Boot erkunden. Der einzige Nachteil bei Bura war, dsas wir das Boot im Nachhinein selber volltanken mussten. Aber ansonsten lief auch hier alles reibungslos ab.

Stadt Krk

Essen in Krk

Gerde am Hafen gibt es zahlreiche Restaurants in denen du gemütlich, mit Blick auf das Meer essen kannst. Ausserdem gibt es dort auch eine sehr beliebte Eisdiele, an die ein Club grenzt. Hier treffen sich die Partylustigen am Abend dann zum Feiern und tagsüber kannst du es dir in einem sehr schönen Ambiente mit einem Eis und leckeren Getränken gut gehen lassen. Jedes Mal, wenn wir in Krk waren, haben wir uns hier ein Eis geholt.
Gegessen haben wir in Krk einmal und das war in dem sehr schön aussehenden Restaurant Vejas, direkt am Kreisverkehr, wenn man zum Hafen fährt. Allerdings waren wir von dem Restaurant sehr enttäuscht. Ich möchte nicht viele Worte darüber verlieren, aber falls du nach Krk fährst, würde ich dir dieses Restaurant nicht empfehlen. Das Essen war nicht lecker. Meine Miesmuscheln waren viel zu salzig und das Essen von meinem Freund schmeckte ebenfalls nicht. Dazu kam noch, dass das Personal auch ziemlich unfreundlich war.

Stadt Krk

Der Strand

Den Strand in Krk haben wir nur am ersten Tag einmal kurz besucht. Der hat mir jetzt allerdings nicht so gut gefallen, weil er doch recht klein war und fast nur aus Betonplatten bestand. Nichtsdestotrotz sind wir dort einmal kurz ins Wasser gegangen und wollten uns abkühlen. Da ich aber noch keine Badeschuhe hatte, habe ich mir direkt den großen Zeh ganz schön tief verletzt. Ich wollte gerade aus dem Wasser raus gehen, als ich das Gleichgewicht ein wenig verlor und dann mit meinem Zeh gegen einen Stein aufschlug. Deswegen rate ich dringend, dass du dir Badeschuhe kaufst, BEVOR du ins Wasser gehst. In dem ersten Reiseführerbericht gehe ich etwas genauer auf die Badeschuhe ein und gebe dir auch eine Empfehlung.

Krk

Fazit

Die Stadt Krk hat es mir wirklich angetan und ich würde jederzeit wieder dorthin kommen. Dieses Feeling dort, die Atmosphäre, einfach nur traumhaft schön. Für mich bleibt Krk als ruhig und doch lebendig, mit tollen Erlebnismöglichkeiten in Erinnerung. Mit der Stadt Krk verbinde ich einfach viel Spaß und gleichzeitig Entspanntheit.
Und vor allem natürlich die ersten Bootsfahrten mit meinem Freund, nachdem er seinen Bootsschein gemacht hat. Diese waren einfach nur traumhaft und wir haben so viele, wunderschöne Stellen und Ecken der Insel krk erkunden können.

Jetzt möchte ich von dir gerne wissen, ob du noch irgendwelche Tipps für die Insel Krk hast?

Liebe Grüße,

Julia


Dieser Artikel gehört der Kroatien-Reiseführer-Reihe, welche folgende Artikel enthält:

  1. Kroatien Reiseführer – Insel Krk
  2. Kroatien Reiseführer – Malinska
  3. Kroatien Reiseführer – Stadt Krk
  4. Kroatien Reiseführer – Punat
  5. Kroatien Reiseführer – Baska
  6. Kroatien Reiseführer – Stara Baska
  7. Kroatien Reiseführer – Njivice
  8. Kroatien Reiseführer – Vrbnik
  9. Kroatien Reiseführer – detaillierte Kostenaufstellung
Kroatien Reiseführer – Stadt Krk
Markiert in:                 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: