Venedig

Wenn du ein aufregendes und ein glückliches Leben führen willst, musst du deine persönlichen Werte kennen.
Du musst ganz genau wissen, was dir wichtig ist.
Worauf du am meisten Wert legst.

Tief in deinem Inneren weißt du es. Unbewusst handelst du auch danach.
Aber es gibt Momente in deinem Leben, welche du vielleicht nicht verstehst oder nachvollziehen kannst.
Wenn du in solchen Momenten deine Werte kennst, dann weißt du, warum du so handelst wie du es dann gerade tust.

Was sind meine persönlichen Werte?

Die persönlichen Werte bestimmen, wer wir sind, wer wir sein wollen und was wir tun. Pünktlichkeit ist beispielsweise etwas, worauf viele wert legen. Dann gibt es noch Eigenschaften wie Ehrlichkeit, Treue, Loyalität, usw. Das alles sind Werte, welche in unserer heutigen Gesellschaft wichtig sind. Sie sind auch wichtig im Umgang mit anderen Menschen.
Jetzt liegt es an dir, dass du dir deiner persönlichen Werte bewusst wirst.
Dafür kannst du dir selber folgende Fragen beantworten:

    1. Was will ich in meinem Leben wirklich?
    2. Wer möchte ich sein?
    3. Was macht mich glücklich?
    4. Wie möchte ich auf andere Menschen wirken?
    5. Was ist mir bei anderen Menschen wichtig?

Anhand der Antworten dieser Fragen wirst du sehr schnell deine Werte ableiten können. Du wirst schnell merken, worauf du Wert legst und kannst dich darauf konzentrieren.
Wenn du die Fragen ehrlich beantwortest und in dich hinein hörst, wirst du vielleicht Eigenschaften entdecken, die dir eigentlich überhaupt nicht gefallen. Eigenschaften, die eine Schwäche von dir darstellen. Aber das ist nicht schlimm. Denn es ist wichtig, dass du dir deiner Schwächen bewusst bist, aber dich auf deine Stärken konzentrierst! Du kannst daran arbeiten, diese Eigenschaften einzudämmen, aber du solltest lieber deine Stärken weiter ausbauen.

Ein kleines Beispiel dazu:
Wenn du als Eigenschaft Unpünktlichkeit bei dir feststellst, dann ärgere dich nicht darüber sondern überlege, dir Methoden, wie du es schaffst pünktlicher zu werden. Vielleicht hast du als Stärke Großzügigkeit. Dann könntest du bei einem Besuch bei Freunden ein kleines Geschenk mitbringen und so eine kleine Entschädigung für deine Unpünktlichkeit leisten. So legst du mehr Wert auf deine Stärke und kannst aber gleichzeitig daran arbeiten, deine Schwäche einzudämmen.

Wörthersee

Wofür braucht man Werte?

Du brauchst Ziele, um dich für bestimmte Dinge motivieren zu können. Um zu wissen, wo du hin willst. Die Werte brauchst du aber, um deine Ziele erreichen zu können. Hierbei geht es um das „Wie“ du deine Ziele erreichst. Um deine Eigenschaften, deine Persönlichkeit.
Wenn du als Ziel hast, in zwei Jahren in deinem Unternehmen eine Führungsposition zu haben, dann ist es wichtig, dass du soziale Werte hast. Du kannst dir zwar vieles mit Fleiß erarbeiten, aber wenn du über bestimmte soziale Werte, wie z.B. Freundlichkeit, Höflichkeit, Einfühlungsvermögen, etc., nicht verfügst, dann kannst du diesen Posten sehr schnell wieder verlieren, falls du ihn denn überhaupt bekommst.

Was bezwecken Werte?

Wenn du dir deiner Werte bewusst bist, dann wirst du in der Lage sein, viel schneller Entscheidungen treffen zu können und vor allem gute Entscheidungen treffen zu können. Du wirst schneller Chancen und Möglichkeiten ergreifen können, weil du ganz genau weißt, wo du hin willst.
Du wirst auch im Umgang mit anderen Menschen sicherer werden. Da du ganz genau weißt, was du von anderen Menschen erwartest. Du wirst viel schneller mit den für dich richtigen Personen in Kontakt treten können.

Viele Menschen haben Angst davor eine falsche Entscheidung zu treffen und somit einen Fehler zu machen. Aber wenn du keine Entscheidung triffst und einfach abwartest, dann wird irgendjemand eine Entscheidung treffen, welche du dann akzeptieren musst. Dann hast du nämlich die Entscheidung getroffen, keine Entscheidung zu treffen und somit dein Leben in die Hand anderer Menschen oder Umstände zu legen. Auf Dauer wird dich so etwas sehr unglücklich machen.

Wenn du dir aber deiner Werte bewusst bist, dann wird dies nicht passieren. Dann weißt du ganz genau, was du willst und du weißt auch, dass wenn es im Nachhinein eine falsche Entscheidung war, du daraus lernen kannst.

Als ich mich zu Anfang mit meinen Werten auseinander gesetzt habe, wusste ich noch nicht mal so wirklich, was es denn überhaupt für Werte gibt. Oder besser gesagt, wie ich die Werte, die eigentlich hatte, benennen sollte.
Deswegen möchte ich dir nun als kleine Hilfestellung ein paar der häufigsten Werte auflisten.

  • Liebe
  • Glück
  • Treue
  • Ehrlichkeit
  • Loyalität
  • Pünktlichkeit
  • Freundlichkeit
  • Spaß
  • Erfolg
  • Familie
  • Abenteuer
  • Aufmerksamkeit
  • Beliebtheit
  • Bescheidenheit
  • Dankbarkeit
  • Ehrgeiz
  • Großzügigkeit
  • usw…

Erstelle dir am Besten eine Liste mit deinen wichtigsten Werten.
Falls du Hilfe bei deiner Wertefindung benötigst, kannst du mir gerne einen Kommentar oder über das Kontaktformular eine Nachricht hinterlassen.

Liebe Grüße,

Julia

COYEL – Bestimme Deine persönlichen Werte

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: