Calamidoro Hotel

Nach unserem Aufenthalt in Venedig war der nächste Stop unserer Rundreise die Toskana. In einem kleinen Ort in der Nähe von Pontedera, namens Calcinaia.
Dort befand sich das letzte Hotel unserer Rundreise, denn die darauffolgende Woche waren wir auf uns alleine gestellt und haben auf Campingplätzen geschlafen.

Calamidoro Hotel

Hotel Anreise

Ich hatte das Glück, dass unser Navi uns zuerst komplett falsch geleitet hatte. Ja, es war Glück. 🙂 Denn dadurch sind wir an eine wunderschöne Stelle in der Toskana gekommen. Auf einen Berg, von wo aus wir eine wunderschöne Aussicht auf die Stadt und die umliegenden Felder hatten. Allerdings habe ich mir den Ort erst einmal vorgemerkt, weil ich in das Hotel wollte, da ich schon einige Kilometer gefahren und somit ganz schön müde war. Denn meine Prinzessin hatte ihren Kuschelteddy in dem Hotel am Gardasee vergessen. Weshalb wir nach unserem Venedig Aufenthalt erst nochmal zurück zum West Garda Hotel gefahren sind und dort den Teddy abgeholt haben und danach ging es dann erst in die Toskana.

Calamidoro Hotel

Nachdem ich dann eine andere App gestartet hatte und dort die Adresse des Calamidoro Hotels eingab, mussten wir nochmal ne halbe Stunde fahren, bis wir dann endlich vor dem Tor des Hotels standen. Ich war sofort hin und weg. Die Bilder im Internet hatten wirklich nicht zu viel versprochen. Ich hab also geklingelt, der netten Dame gesagt, dass wir reserviert hatten und schon öffnete sich das Tor und wir konnten die hübsche Auffahrt entlang fahren. Zur rechten Seite lag ein großer Teich und am Ende der Auffahrt befand sich ein großer Wendekreis, wo auch geparkt wurde. Mir fiel ein Stein vom Herzen, da ich mir hier keine weiteren Gedanken um unser Auto machen musste.

Calamidoro Hotel

Calamidoro Hotel

Calamidoro Hotel

Calamidoro Hotel

Das Calamidoro Hotel

Calamidoro Hotel

Calamidoro Hotel

Calamidoro Hotel

Calamidoro Hotel

Calamidoro Hotel

Beim Einchecken musste ich feststellen, dass auch in diesem Hotel etwas bei der Buchung schief gelaufen sein muss: auch hier wurde ein 3-Bett-Zimmer reserviert. Das kann ich mir bis heute noch immer nicht so richtig erklären. Aber als ich der freundlichen Empfangsdame zu verstehen gab, dass wir nur zu zweit reisen, sagte sie mir, dass wir dann ein Zwei-Bett-Zimmer bekommen. Damit war ich ja auch vollstens einverstanden. Nur mit so einem Zimmer hatte ich wirklich nicht gerechnet: aufgrund der Fehlreservierung bekamen wir ein Upgrade auf eine Superior Suite! Jap, nehm ich. 🙂
Diese besagte Suite bestand aus zwei Etagen, wobei sich im unten der Wohnbereich und oben der Schlafbereich befand. Meine Kleine war total aus dem Häuschen und fast glücklicher, als an Weihnachten. Sie fand das sowas von cool. Und die gesamte Suite (mitsamt dem Badezimmer) war in einem richtig kitschigen, aber süßen Vintage-Barock-Stil eingerichtet. Ich kam mir vor, als ob ich in ein anderes Jahrhundert gereist wäre.

Calamidoro Hotel

Calamidoro Hotel

Calamidoro Hotel

Calamidoro Hotel Superior Suite

Calamidoro Hotel Superior Suite

Calamidoro Hotel Superior Suite

Calamidoro Hotel Superior Suite

Calamidoro Hotel Superior Suite

Calamidoro Hotel Superior Suite

Calamidoro Hotel

Dieser Einrichtungsstil zog sich aber durch das gesamte Hotel, oder sollte ich besser sagen Hotelanlage, hindurch. Die Rezeption genauso wie der Speisesaal, alles war in diesem Stil eingerichtet. Für mich persönlich ist das ein bisschen „too much“, aber für den Urlaub oder ein Hotel fand ich es wirklich klasse und total süß und schnuckelig.

Calamidoro Hotel Superior Suite

Calamidoro Hotel Superior Suite

Calamidoro Hotel Superior Suite

Im Calamidoro gibt es auch einen Pool, was meiner Tochter auch sehr gefiel, denn sie liebt es im Pool zu baden. Neben dem Hotel-Gelände gab es noch ein Schwimmbad, welches zwar separat war, aber zu welchem die Gäste des Calamidoro Hotel kostenlosen Zutritt hatten. Und dort gab es ein großes Sportbecken mit toller Rutsche, ein kleines Kinderbecken und ein 10-Meter tiefes Becken, wo auch der Springturm war.

Calamidoro Hotel Schwimmbad

Calamidoro Hotel Schwimmbad

Calamidoro Hotel Schwimmbad

Calamidoro Hotel Schwimmbad

Die Zeit genießen

Nach unserer Ankunft, dem Einchecken und Koffer auspacken sind wir noch ein bisschen in dem schönen Garten spazieren gegangen und haben uns die Umgebung angesehen.
Dabei stellten wir fest, dass es einen Golfübungsplatz direkt hinter dem Teich, mit Blick auf die wunderschönen Berge, gibt.

Calamidoro Hotel

Calamidoro Hotel

Calamidoro Hotel

Calamidoro Hotel

Am nächsten Tag wollte ich unbedingt nochmal zu dem Ort „Casanova“ fahren, wo das Navi uns beim ersten Mal fälschlicherweise hingeleitet hatte. Unterwegs sind wir noch kurz in einen Supermarkt rein und haben uns was zum Essen geholt. Auf dem Berg angekommen, stellte ich unser Auto in einer Nebengasse ab, von wo aus wir diesen wundervollen Blick hatten.

Toskana

Toskana

Toskana

Toskana

Dort aßen wir dann noch und sind wieder zurück zum Hotel gefahren.
Den restlichen Tag verbrachten wir am Pool und genoßen einfach nur die Ruhe.

Calamidoro Hotel

Calamidoro Hotel

Calamidoro Hotel

Calamidoro Hotel

Und schon kam die letzte Nacht im Calamidoro. Am nächsten Morgen packten wir unsere Sachen, checkten aus und gingen noch für zwei Stunden in das Schwimmbad. Dort tobte meine Kleine sich schön aus und anschließend machten wir uns auf den Weg. Denn das war ja noch nicht das Ende unserer Rundreise. Aber dazu in einem weiteren Artikel mehr.
Das Personal im Calamidoro war sehr freundlich, aufmerksam und hilfsbereit. Ich habe mich dort wirklich wohl gefühlt.

Hast Du schon mal eine Rundreise gemacht? Oder würdest Du gerne eine machen?

Liebe Grüße,

Julia

Bella Italia – Ab geht es in die Toskana
Markiert in:            

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: